Tricks zum schnellen und einfachen Putzen

Tricks beim Putzen beherzigen und Zeit sparen

Wer sein Zuhause ohne viel Aufwand pflegen und reinigen möchte, kann einige Tricks Putzen beherzigen und somit schnell und einfach putzen. Auf diese Weise wird Zeit gespart und dennoch erstrahlt jeder Raum wieder in neuem Glanz und kann entsprechend bewundert werden. So macht es auch mehr Freude, sich in den eigenen Räumen aufzuhalten, egal ob zum Lesen, zum fernsehen, entspannen oder dergleichen. Eine saubere Wohnung stellt in jedem Fall eine Augenweide dar und ist auch aus hygienischen Gründen zu empfehlen.

Putzen nach System

Wichtig ist zunächst, dass eine komplette Grundausstattung vorhanden ist wie zum Beispiel Schwämme, Mikrofasertücher, saugkräftige Trockentücher und dergleichen. Auch ein guter Staubsauger ist bezüglich der täglichen Putzroutine nicht zu unterschätzen, denn im Gegensatz zu einem Besen wird der Staub hier nicht in alle Richtungen verteilt, sondern hygienisch einwandfrei entfernt. Ein Putzeimer ist ebenfalls sehr praktisch, denn dieser kann dann von Raum zu Raum getragen werden, damit die Flächen in der gesamten Wohnung nass abgewischt werden können. Doch zuvor ist es wichtig, anstehende Reinigungsmittel und das nötige Equipment zusammenzustellen und dann die Wohnung erst einmal aufzuräumen. Was sehr einfach klingt, stellt in der Praxis jedoch einen effektiven Tipp dar, denn so lässt sich besonders schnell und einfach putzen. Also einfach durch die Räume gehen, benutztes Geschirr, Müll und Wäsche einsammeln und dann geht es an die Reinigung. Tricks putzen vereinfacht das tägliche Putzen, aber auch den Großputz am Wochenende.

Von oben nach unten putzen

Eine der Tricks Putzen ist, dass die Reinigung der Räume nach einem bestimmten System erfolgt. Geputzt wird dabei von oben nach unten. Beispielsweise erst die Lampen, Abzugshaube, obere Regalflächen und dergleichen. Ganz zum Schluss kommt der Boden dran. Dieses System bietet den Vorteil, dass kein neuer Schmutz von oben nach unten fallen kann. Das System kann auch bei den Kühlschrankfächern bzw. Regalfächern angewendet werden und spart enorm viel Zeit.

Die Böden erst am Schluss reinigen

Wer schnell und einfach putzen möchte, kann in jedem Raum nach einem effektiven System putzen. Von oben nach unten zu putzen lässt sich im Bad genauso anwenden wie in der Küche, im Schlafzimmer usw. Die Böden werden deshalb erst am Ende gereinigt, weil während der Putzarbeiten die Böden immer wieder aufs Neue verschmutzt werden können. Es mag zwar verlockend sein, jeden Raum einzeln zu putzen, doch den Sauger oder Wischer jedes Mal neu herauszuholen, stellt jedoch eine überflüssige Zeitverschwendung dar. Besser also den Schmutz auf dem Boden bis zum Schluss liegen lassen, denn es könnte durchaus noch neuer Staub dazukommen, beispielsweise wenn die Lampe entstaubt wird und die Staubflocken auf den Boden fallen. Wer wertvolle Zeit beim Putzen gespart hat, ist für die regelmäßige Putzroutine viel motivierter und hat einen Leitfaden, welcher den Überblick der auszuführenden Arbeiten in der angegebenen Reihenfolge zeigt.

Fremd erledigen lassen?

Es gibt natürlich auch professionelle Reinigungskräfte, die wiederkehrend und günstig die Hausreiningung übernehmen können. Je nach Wohnort, kann man beispielsweise eine Putzfrau Hamburg, Berlin, München oder eine Putzfrau Magdeburg beauftragen.

Titelbild: Photo by cottonbro from Pexels

Schreibe einen Kommentar