Skip to main content

Bomaoo - Das Heimwerker-Portal

Welche Leistung benötige ich beim Tiefspüler?

Tiefspüler bieten im Vergleich zu einem Flachspüler viele Vorteile

Ein Tiefspüler ist so aufgebaut, dass alle Exkremente sofort ins Wasser fallen. Es ist keine Zwischenstation mehr vorhanden, die den Fall abfängt. Ein großer Vorteil hierbei ist, dass die Toilette wesentlich sauberer bleibt. Zusätzlich kommt es bei diesem System zu keiner Geruchsbildung, da die Exkremente nicht lange an der Luft sind. Ohne Umweg gelangt alles direkt über den Siphon bis in die Kanalisation. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Wasserverbrauch wesentlich geringer ist, als bei einem klassischen Flachspüler.

Unterschiedliche Tiefspüler

Tiefspüler gibt es als Hänge- und Stand-WC. Ein Wand-WC wird an einer Wand befestigt und schwebt somit über den Boden. Diese Variante besitzt nur ein kurzes Rohr, so dass sich die Toilette insgesamt leichter reinigen lässt. Gerade kleinen Jungs geht häufig beim Urinieren etwas daneben. Bei einem Wand-WC ist es kein Problem, schnell mit einem Wischer das kleine Mißgeschick zu beseitigen. Durch diese praktische Form der Toilette kann sie hygienisch frisch gehalten werden. Ein Stand-WC dagegen ist robust und häufig preisgünstiger als ein Wand-WC. Bei älteren Menschen oder Menschen mit Behinderungen sollte auf eine spezielle Größe des WCs geachtet werden. Somit wird das Hinsetzen und Aufstehen vereinfacht.

Tiefspüler benötigen nicht viel Wasser

Tiefspüler gibt es in unterschiedlichen Formen und Größen. In Kindergärten gibt es besonders kleine Modelle für die Kinder. Für die eigenen vier Wände sollten Tiefspüler verwendet werden, die die eigenen Bedürfnisse am besten erfüllen. Durch einen modernen Tiefspüler kann auf Dauer viel Geld gespart werden. Da sich die Exkremente bereits im Wasser befinden, wird für den Spülvorgang nicht viel zusätzliches Wasser benötigt. Gerade bei Familien mit Kindern macht sich der Verbrauch im Jahr bemerkbar. Die meisten Modelle sind weiß und äußerst robust. Wer gerne etwas Farbe in das Badezimmer bringen möchte, der kann farbliche WC-Deckel dazukaufen. Aber auch die klassische Badezimmergarnitur ist für Tiefspüler gut geeignet. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Hänge WC oder Stand WC handelt.

Der passende Abgang muss vorhanden sein

Eine wichtige Voraussetzung für die Entscheidung, welche WC Art eingebaut werden kann, ist die Frage, welcher Abgang für das Abwasser zur Verfügung steht. Dieser kann nicht verändert werden und schränkt die Wahl der Toilette etwas ein. In welche Richtung führt das Abflussrohr? Senkrechte Rohre sind für Wand WC optimal geeignet und horizontale Rohre sind für ein Stand WC vorgesehen. Wer neu baut, kann diese Entscheidung selber treffen und dementsprechend die Anschlüsse so legen lassen, wie sie benötigt werden.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *