bewässerungscomputer wlan

Bewässerungscomputer mit WLAN: Test & Vergleich

Ein Bewässerungscomputer mit WLAN-Funktion automatisiert die Gartenpflege und ist Teil des neuen digitalen Zeitalters. Mittels Smartphone App können Nutzer ganz bequem ihre Bewässerungspläne erstellen, anpassen und überwachen.

Neben der Einsparung von Zeit, helfen Bewässerungscomputer auch bei der Einsparung von Wasser. Durch fortschrittliche Funktionen, wie der Integration von Wetterdaten und Bodenfeuchtigkeitssensoren, passen diese Geräte die Bewässerung automatisch an die aktuellen Witterungsbedingungen an.

Die besten Bewässerungscomputer mit WLAN

Gardena smart Water Control

Heute 38,00 € günstiger

Der Gardena smart Water Control ist ein intelligenter Bewässerungscomputer, der sich bequem und flexibel über eine smarte App steuern lässt. Gardena setzt bei seinen Produkten auf eine bewährte Ventiltechnik, die für eine zuverlässige und effiziente Bewässerung sorgt. Die smarte Steuerung ermöglicht das Erstellen von Bewässerungspläne erstellen um den Wasserbedarf von Pflanzen optimal zu decken. 

Das Gardena smart Water Control ist außerdem für die Verwendung mit dem Micro-Drip-System oder einem Sprinklersystem geeignet. Wer möchte, kann das System mit weiteren Produkten von Gardena, wie Sensoren oder einem Mähroboter, einbinden.

Eve Aqua

Heute 9,16 € günstiger
Eve Aqua – Smarte Bewässerungssteuerung per App oder Siri - auch von...
  • Eve Aqua erfordert ein iPhone oder iPad mit der...
  • Steuern Sie Rasensprenger oder Bewässerungssysteme per...
  • Vermeiden Sie Überschwemmungen und Wasserverschwendung...
  • Für alle gängigen Schlauchsysteme und...
  • HomeKit-Technologie: ungeahnter Bedienkomfort und hohe...

Eve Aqua ist ein intelligenter WLAN Wasserhahn, der eine automatisierte und präzise Steuerung ermöglicht. Mit der Integration in das Apple HomeKit können Benutzer ihre Bewässerungssysteme direkt von ihrem iPhone, iPad oder der Apple Watch aus steuern. Außerdem lassen sich erstellen, um den Wasserbedarf der Pflanzen optimal zu decken.

Das Gerät ist einfach zu installieren und kann direkt an einen Außenwasserhahn angeschlossen werden. Die Verwendung kann bei vielen gängigen Schlauchsystemen und -verteilern erfolgen. Insgesamt werden sieben Bewässerungszeiten unterstützt. 

Eve Aqua ist zudem in der Lage, den Wasserverbrauch zu überwachen und somit Wasser einzusparen. Mit der Unterstützung von Siri können Benutzer Sprachbefehle verwenden, um die Bewässerung zu starten oder zu stoppen. 

Diivoo Bewässerungscomputer WLAN 3 Ausgänge

Der Diivoo Bewässerungscomputer mit WLAN und 3 Ausgängen ist ein fortschrittliches Bewässerungssystem, das eine präzise und flexible Steuerung der Gartenbewässerung ermöglicht. Der WLAN Wasserhahn verfügt über drei unabhängige Ausgänge, um verschiedene Bewässerungszonen separat zu steuern und anzupassen. Insgesamt können 18 individuelle Bewässerungsprogramme, also sechs für jeden Bereich, programmiert werden. 

Mittels der frei erhältlichen App von HomGar lässt sich das System über Wifi fernsteuern. Außerdem ist der Computer mit Alexa und Google Assistant kompatibel. Zu den weiteren Funktionen gehört die Erstellung von Zeitplänen und Optionen für die Bewässerungshäufigkeit. 

Ebenfalls ist das Modell mit einem Nebel-Bewässerungsmodus bestückt der intermittierend funktioniert. 

Alles in allem spart man mit dem Diivoo Bewässerungscomputer nicht nur an Zeit, sondern auch an Wasser ein, das dieses effizient genutzt wird. 

AnseTo Bewässerungscomputer WLAN

AnseTo Bewässerungscomputer WLAN Bewässerungssystem für...
  • [Garten Bewässerungscomputer]Für die erstmalige...
  • [Zwei Bewässerungsmodi] Das Bewässerungssystem...
  • [Regenverzögerung] Das intelligente...
  • [Sprachsteuerung] Diese intelligente...
  • [Anmerkung]1. Wenn du rausgehst und einen Zeitschaltuhr...

Der AnseTo Bewässerungscomputer mit WLAN ist ein fortschrittliches Bewässerungssystem, das speziell für die Gartenpflege entwickelt wurde. Es lässt sich einfach ins WLAN-Netz integrieren und kann über eine mobile App gesteuert werden. Weiterhin ist das System mit Alexa und Google Home kompatibel. Als Nutzer hast du stets die volle Kontrolle über die Bewässerung deines Gartens, unabhängig davon, wo du dich gerade befindest. 

Über die App lassen sich Bewässerungspläne erstellen, anpassen und aktivieren um den spezifischen Bedürfnissen verschiedener Pflanzen und Gartenbereiche gerecht zu werden. Zusätzlich verfügt der AnseTo Bewässerungscomputer über einen Regensensor. Sobald Niederschlag fällt, wird die Bewässerung verzögert, um eine Überwässerung zu verhindern. 

RAINPOINT Bewässerungscomputer WiFi 2,4 GHz

RAINPOINT Bewässerungscomputer WiFi 2,4 GHz, Intelligenter Garten...
  • 🏡[Einfache Programmierung über APP]: Wenn die...
  • 🌦 [Intelligente Bewässerungs- und...
  • 📅 [3 individuelle Bewässerungsprogramme]: Die...
  • 💦 [2 Bewässerungsmodi, Verfolgen und sparen Sie...
  • 🏡 [Co-Management mit der Familie]: Die Rainpoint...

Der RAINPOINT Bewässerungscomputer mit WiFi 2,4 GHz ist ein modernes Bewässerungssystem, das eine präzise und flexible Steuerung der Gartenbewässerung ermöglicht. Solange eine Verbindung zum WLAN-Netzwerk besteht, ist eine Fernsteuerung über eine mobile App möglich. 

Der kluge Rainpoint Bewässerungscomputer verfügt über drei separate Bewässerungsprogramme mit individueller Bewässerungshäufigkeit und -dauer. Neben der reinen Bewässerung ist auch ein Nebelmodus enthalten. 

Außerdem ist ein Wettersensor integriert, der nicht nur die Wettervorhersage, sondern auch die Bodenfeuchtigkeit überprüft. Bei entsprechender Feuchtigkeit wird die Bewässerung verzögert und dementsprechend eine Überwässerung vermieden. 

bewässerungscomputer wlan
©Peggychoucair – Pixabay.com

Wie funktioniert ein Bewässerungscomputer mit WLAN?

Ein Bewässerungscomputer mit WLAN vereint die traditionelle Bewässerungstechnik mit moderner drahtloser Technologie. Nachstehend beschreiben wir die Funktion eines solchen Systems in wenigen Schritten. 

  • Anbindung an das heimische WLAN: Der Bewässerungscomputer wird mit dem heimischen WLAN-Netzwerk, also mit dem Router verbunden. So wird der Zugriff auf das Internet und die Kommunikation mit anderen verbundenen Geräten wie Smartphones ermöglicht. 
  • Steuerung über eine App: Hersteller von Bewässerungscomputern bieten eine spezielle App für die Steuerung vom Smartphone aus an. Über diese App kann man den Bewässerungscomputer konfigurieren, Bewässerungspläne erstellen und den aktuellen Betriebsstatus abrufen.
  • Einbindung von weiteren Sensoren: Viele WLAN-Bewässerungscomputer können mit zusätzlichen Sensoren, wie Bodenfeuchtigkeitssensoren oder Wetterstationen verbunden werden. Diese Sensoren liefern Echtzeitdaten an den Computer, der daraufhin die Bewässerung automatisch an die aktuellen Bedingungen anpassen kann.
  • Mehrere Bewässerungszonen: Viele Bewässerungscomputer mit WLAN-Funktion ermöglichen die Steuerung mehrerer Bewässerungszonen gleichzeitig. Dies ist besonders nützlich für größere Gärten oder Anlagen, in denen verschiedene Pflanzen unterschiedliche Wasserbedürfnisse haben. Zum Beispiel könnte man eine Zone für den Rasen, eine andere für Blumenbeete und eine dritte für Gemüsegärten haben.
  • Automatische Bewässerungspläne: Nutzer können Bewässerungsintervalle festlegen. Beispielsweise kann man die tägliche Bewässerung für den Sommer programmieren. In regnerischen Jahreszeiten kann man den Bewässerungscomputer nur einmal oder zweimal wöchentlich laufen lassen. Ebenfalls ist die Dauer der Bewässerung einstellbar. Selbstverständlich kann man Bewässerungscomputer mit WLAN-Funktion auch manuell starten und stoppen. 
  • Reaktion auf Wetterdaten: Einige fortschrittliche Modelle können auf Online-Wettervorhersagen zugreifen und Bewässerungspläne entsprechend anpassen. Zeigt die Vorhersage Regen an, kann der Computer die Bewässerung für diesen Tag überspringen.

Welche Vorteile bietet ein WLAN-Bewässerungscomputer gegenüber einem herkömmlichen Bewässerungscomputer?

Ein Bewässerungscomputer mit WLAN-Funktion ist einem herkömmlichen Bewässerungssystem deutlich voraus. Zwar sind sie zunächst teurer in der Anschaffung, bieten aber auch deutlich mehr Komfort. Bereits die Möglichkeit, das Bewässerungssystem von überall aus steuern zu können, ist ein deutlicher Fortschritt in der Technologie. 

Während der Abwesenheit sendet das System Echtzeit-Benachrichtigungen über den Betriebsstatus, mögliche Störungen oder niedrige Batteriestände. Auf diese Weise kann man schnell auf Probleme reagieren. Dank der Benutzeroberfläche von Apps ist das System intuitiver und benutzerfreundlich. 

Einige WLAN-Bewässerungscomputer bieten die Möglichkeit, Bewässerungsdaten über einen bestimmten Zeitraum aufzuzeichnen. Dies kann nützlich sein, um den Wasserverbrauch zu überwachen oder Bewässerungsmuster zu analysieren.

Welche bekannten Hersteller gibt es für WLAN-Bewässerungscomputer?

Folge Hersteller bieten WLAN-Bewässerungscomputer an:

  • Gardena
  • AnseTo
  • Johgee
  • Diivoo
  • RAINPOINT
  • Royal Gardineer
  • MOES
  • Linktap

Auf welche Faktoren sollte ich beim Kauf eines Bewässerungscomputers mit WLAN beachten?

Beim Kauf eines Bewässerungscomputers mit WLAN solltest du folgende Faktoren in Betracht ziehen:

  • Kompatibilität: Stelle sicher, dass der Bewässerungscomputer mit deinem heimischen WLAN-Netzwerk kompatibel ist (z.B. 2,4 GHz oder 5 GHz).
  • Smart-Home-Integration: Überprüfe, ob das Gerät mit anderen Smart-Home-Systemen wie Amazon Alexa, Google Assistant oder Apple HomeKit kompatibel ist.
  • Bewässerungspläne: Achte auf flexible Bewässerungspläne und die Möglichkeit, unterschiedliche Zonen separat zu steuern.
  • Wetteranpassung: Einige Geräte passen die Bewässerung automatisch an das aktuelle Wetter an, um Wasser zu sparen.
  • Fernzugriff: Generell verfügt jeder Bewässerungscomputer mit WLAN-Funktion über die Möglichkeiten der Fernsteuerung. Ein kurzer Check schadet jedoch nicht. 
  • Sensoren: Einige Modelle bieten zusätzliche Sensoren für Bodenfeuchtigkeit, Regen oder Temperatur.
  • Anschlüsse: Stelle sicher, dass der Bewässerungscomputer mit dem vorhandenen Bewässerungssystem und den Wasseranschlüssen kompatibel ist.
  • Stromversorgung und Betrieb: Achte darauf, ob der Bewässerungscomputer mit Batterien betrieben wird oder einen Netzanschluss benötigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert