Gasheizgerät für Innenräume mit Thermostat Test

Vergleichssieger:
De’Longhi Gasheizgerät

De'Longhi Gasheizgerät
Durchschnittliche Bewertung: 76%
Preis: ab 229.21€ zum Shop

mit Thermostat

VorteileNachteile
+ Simple Zündung
+ Lieferung ohne Druckminderer
+ mit Thermostat
+ Hohe Sicherheit
- Lieferung ohne Druckminderer

Produktdaten

TypGasheizgerät mit Rollen
Thermostatja
max. Heizleistung4.200 Watt
Flammeneinstellung möglichja, in 2 Stufen
SicherheitMetalldeckel für Gasflasche, Sauerstoff-Mangelsicherung
Zubehörohne

Das De’Longhi Gasheizgerät ist mit einem Thermostat ausgestattet. Die Fertigung aus lackiertem Stahl lässt den Heizer außerdem elegant erscheinen. Auf der Rückseite ist eine Metallabdeckung verbaut, welche die Gasflasche zuverlässig sichert und abdeckt. Das Gerät steht auf vier Rollen und lässt sich dadurch einfach in Innenräumen bewegen.

Seine maximale Leistung beträgt 4.200 Watt, wodurch Räume schnell aufgeheizt werden können. Durch die manuelle Flammeneinstellung kann man zudem selbst Einfluss auf die Heizstärke nehmen. Zudem ist ein Thermostat für die optimale Temperaturhaltung verbaut. Sobald die gewünschte Temperatur erreicht ist, regelt sich das Gasheizgerät automatisch.

Im Hinblick auf die Kundenrezensionen konnten wir zahlreiche zufriedene Käufer einsehen. Der Gasheizer würde sehr zuverlässig funktionieren. Der Anschluss an die Gasflasche, sowie die Zündung sind besonders einfach vorzunehmen. Auch würde das Thermostat einwandfrei arbeiten. Außerdem würde das Gasheizgerät keinen unangenehmen Geruch während des Betriebs abgeben.

Negativ aufgefallen sind uns hingegen Kritiken über die Tatsache, dass kein Druckminderer im Lieferumfang enthalten wäre. Aus diesem Grund hatten viele Anwender Schwierigkeiten, das Gasheizgerät überhaupt in Betrieb zu nehmen. Viele Geräte wurden deshalb wieder von Amazon abgeholt. Mit dem passenden Gasdruckregler sollte der Betrieb hingegen uneingeschränkt möglich sein.

zum Shop

Preis-Leistungs-Sieger:
Tragbare Gasheizung für Gaskartusche

Tragbare Gasheizung für Gaskartusche
Durchschnittliche Bewertung: 80%
Preis: ab 108€ zum Shop

ideal für den mobilen Einsatz

VorteileNachteile
+ Leicht und kompakt
+ Gute Verarbeitung
+ Gaskocher und Gasheizer in einem
+ Angenehme Wärme
+ Inklusive 28 Gaskartuschen
- Zündung etwas schwierig

Produktdaten

TypTragbare Gasheizung und Gaskocher in einem
Thermostatnein
max. Heizleistung1,3 kW
Flammeneinstellung möglichja
SicherheitSicherheitsventil und Edelstahl Schutzgitter
Zubehör28 Gaskartuschen

Der Hersteller Björn & Schiller bietet hier ein mobiles Gasheizgerät mit 1,3 Kilowatt Leistung an. Das Produkt ist besonders praktisch als Zeltheizung auf dem Campingplatz. Auch beim Angeln, Wandern und zum gemütlichen Sitzen im Garten liefert der Gasheizer gute Ergebnisse. Wer möchte, kann den Heizer auch in Innenräumen, allerdings nicht für den Dauereinsatz, nutzen. 

Der Betrieb des Gasstrahlers erfolgt mit Gaskartuschen die sich schnell und einfach einlegen lassen. Gestartet wird mit Hilfe der Piezozündung auf Knopfdruck. Ebenfalls ist ein Drehregler für die Temperatureinstellung vorhanden. Als Anwender entscheidest du zudem über den Winkel der Heizung. Wer den Gasstrahler nach unten gibt, kann ihn auch als Campingkocher nutzen. 

Aufgrund seiner kompakten Größe von 24 x 26 x 20 Zentimetern benötigt der Artikel nur wenig Platz beim Lagern. Das leichte Gewicht von 2,2 Kilogramm in Kombination mit dem enthaltenen Tragegriff ist ebenfalls vorteilhaft für den einfachen Transport. 

Zu den enthaltenen Sicherheitsmerkmalen gehören nicht nur das verbaute Schutzgitter, sondern auch das integrierte Sicherheitsventil. Bei Lieferung werden außerdem 28 Gaskartuschen bereitgestellt. Laut Angaben des Herstellers kann das Gerät, je nach Hitzestufe, bis zu drei Stunden mit einer Kartusche betrieben werden.

Im Zuge der Recherche der Kundenbewertungen konnten wir zahlreiche erfreuliche Bewertungen ausfindig machen. Die meisten Käufer freuen sich über die hochwertige Qualität und einfache Handhabung des mobilen Gasheizgerätes. Selbst bei niedriger Außentemperatur, würde der Heizer angenehme Wärme im Zelt erzeugen. 

Ein Kunde beschwerte sich allerdings, dass gegensätzlich der Produktbeschreibung, der Gasheizer offiziell nicht für den Innenbereich geeignet ist. Außerdem wäre die Zündung etwas kompliziert. 

zum Shop

Heizgebläse:
Fuxtec Industrie Gasheizer GH10

Fuxtec Industrie Gasheizer GH10
Durchschnittliche Bewertung: 86%
Preis: ab 78€ zum Shop

Ideal für Campingplatz oder auf Baustellen

VorteileNachteile
+ Top Heizleistung
+ Einfache Bedienung
+ Schnelle Zündung
+ Kompakte Bauweise
- Etwas laut während des Betriebs

Produktdaten

TypHeizkanone mit Heizgebläse
Thermostatja
max. Heizleistung10 kW
Flammeneinstellung möglichnein
SicherheitFlammenausfallschutz, Überhitzungsschutz, Netzausfallerkennung
ZubehörInkl. Gasschlauch und Druckminderer

Bei diesem Artikel handelt es sich um ein Industrie Gasheizgerät von Fuxtec. Das Heizgebläse bietet eine Leistung von zehn Kilowatt und erreicht einen Luftdurchsatz von 300 m³ pro Stunde. Zu den Sicherheitsaspekten gehört nicht nur ein Flammenausfallschutz, sondern auch ein Überhitzungsschutz, sowie eine Netzausfallerkennung. Ein Thermostat ist hingegen nicht vorhanden.

Neben dem Einsatz auf Baustellen, ist das Gasheizgerät auch für Garagen, Partyzelte, sowie die Werkstatt und Terrasse geeignet. Wer sich um ausreichende Sauerstoffzufuhr kümmert, kann das Gasheizgerät auch in Innenräumen einsetzen. Für die Dauerheizung ist das Gebläse allerdings nicht geeignet. 

Dank des geringen Gewichtes von 4,5 Kilogramm und einem wärmeisolierten Griff lässt sich der Heizer einfach transportieren. Der Anschluss ist mit einer gewöhnlichen Butan-, oder Propangasflasche kompatibel. Den maximalen Gasverbrauch gibt der Hersteller mit sparsamen 735 Gramm pro Stunde an. 

Die meisten Kunden sind sehr angetan, was das Gasheizgerät von Fuxtec betrifft. Man freute sich vor allem über die ausgezeichnete Heizleistung und die einfache Bedienung des Gebläses. Zudem würde die Gaskanone schnell zünden. Außerdem benötige der Artikel nur sehr wenig Platz bei Betrieb und Aufbewahrung. 

Negative Kritiken gab es wegen der recht hohen Geräuschkulisse während des Betriebes. Außerdem bemängelte man die nicht allzu hohe Verarbeitungsqualität des Produktes. Auch wäre das Anschlusskabel etwas zu kurz.

zum Shop

ohne Thermostat für Innenräume:
Kesser Gasheizer Keramik

Kesser Gasheizer Keramik
Durchschnittliche Bewertung: 82%
Preis: ab 209.8€ zum Shop

Hohe Sicherheit

VorteileNachteile
+ Top Heizleistung
+ Schnelle und einfache Zündung
+ Sparsam im Verbrauch
+ Zahlreiche Sicherheitsmerkmale
- Verarbeitung aus dünnem Blech

Produktdaten

TypGasheizer Keramik
Thermostatnein
max. Heizleistung4.200 Watt
Flammeneinstellung möglichja
SicherheitODS-System, Flammenausfall-Schutzventil, kindersichere Gasflaschensteuerung
ZubehörGasschlauch inklusive Druckminderer, Regencover

Das Kesser Gasheizgerät ist für den Innenbereich geeignet. Zwar enthält das Modell kein Thermostat, verfügt aber über zwei Heizstufen 1.600 sowie 4.200 Watt. Der Gasheizer ist voll verkleidet, verfügt aber über einen abnehmbaren Deckel auf der Rückseite. Dort ist Platz für eine bis zu 15 Kilogramm schwere Gasflasche. Für den Betrieb wird übrigens herkömmliches Flüssiggas benötigt. 

Ebenfalls ist das Gasheizgerät mit einem ODS-System ausgestattet. Letzteres schützt vor einem bevorstehenden Sauerstoffmangel und schaltet die Gaszufuhr ab. Für mehr Flexibilität sorgen außerdem die angebrachten 360° Rollen. Dank der enthaltenen drei Tragemulden lässt sich der Gasheizer auch über Treppen leicht bewegen.

Im Lieferumfang befindet sich weiterhin ein Gasschlauch inklusive Druckminderer sowie ein Regencover. 

In Anbetracht der zahlreichen positiven Kundenbewertungen möchten auch wir das Gasheizgerät von Kesser weiterempfehlen. Die meisten Käufer freuten sich vor allem über die gute Heizleistung. Außerdem wäre das Gerät leicht in Betrieb zu nehmen. Ebenfalls wurden die kompakte Bauweise sowie der sparsame Betrieb als positiv angesehen. 

Einige Kunden ärgerten sich hingegen über die plötzliche Preissteigerung. Während das Gerät zunächst für etwa 140 Euro erhältlich war, kostete es plötzlich um die 200 Euro. Außerdem wäre die Verarbeitung lediglich aus dünnem Blech. Dadurch käme es schnell zu Beulen und Dellen.

zum Shop

für Gewächshäußer und Außenbereich:
Bio Green Gasheizung Frosty

Bio Green Gasheizung Frosty
Durchschnittliche Bewertung: 86%
Preis: ab 319.95€ zum Shop

Wand-, und Standbetrieb

VorteileNachteile
+ Gute Heizleistung
+ Einfacher Aufbau
+ Wand- und Standbetrieb möglich
+ Hochwertige Verarbeitung aus Edelstahl
- Kurzer Anschlussschlauch

Produktdaten

TypGasheizer für Gewächshäuser
Thermostatja
max. Heizleistung4.500 Watt
Flammeneinstellung möglichja
SicherheitSauerstoffmangel-Sicherung
Zubehörinkl. Schlauch und Druckregler

Das Gasheizgerät von Bio Green weist eine Leistung von 4.500 Watt auf. Das Edelstahlmodell kann sowohl als Standheizer, als auch als Heizgerät an der Wand eingesetzt werden. Aufgrund seiner kompakten Maße von 37 x 36 x 14 Zentimetern nimmt der Heizer nur wenig Platz in Anspruch. 

Generell ist der Gasheizer “Frosty” als Gewächshausheizung gedacht, kann aber auch notdürftig für Innenräume eingesetzt werden. Als Voraussetzung muss aber die ständige Frischluftzufuhr gegeben sein. Ansonsten greift die integrierte Sauerstoffmangelsicherung. Eine richtige Heizung für Wohnräume stellt sie allerdings nicht dar!

Im Gasheizgerät selbst befindet sich zudem ein Thermostat, wodurch die Temperatur von 0 bis 25 Grad Celsius gehalten werden kann. Mit im Lieferumfang befindet sich außerdem ein Gasdruckminderer sowie ein Anschlussschlauch. Für den Betrieb wird lediglich eine handelsübliche Flüssiggasflasche mit 5 oder 11 Kilogramm benötigt. Der maximale Gasverbrauch wird vom Hersteller mit 320 Gramm pro Stunde angegeben. 

Bei unserer Recherche in den Kundenrezensionen sind uns viele positive Kommentare aufgefallen. Die meisten freuen sich über den einfachen Aufbau, sowie die gute Heizleistung. Auch hat der sparsame Verbrauch viele Käufer überzeugt. 

Einige Kunden ärgerten sich hingegen über den zu kurzen Gasschlauch, der nur einen Meter lang wäre. Außerdem wäre der Anschaffungspreis für das Gasheizgerät recht hoch.

zum Shop

Was ist ein Gasheizgerät für den Innenraum?

Gasheizgeräte für den Innenraum sind flexibel einsetzbar. Sie versorgen den Aufstellbereich schnellstens mit Wärme. In der Regel verfügen sie über vier Rollen und lassen sich so einfach verschieben und mobil einsetzen. Dank der flächendeckenden Verfügbarkeit von Flüssiggas sind Gasheizer sehr beliebt. 

Die meisten Gasheizgeräte sind übrigens nicht ausdrücklich für den Betrieb in Innen-, und Wohnräumen vorgesehen.. Lediglich der Betrieb von Katalytöfen ist in Innenräumen möglich.  Wir weisen darauf hin, dass stets für ausreichende Belüftung gesorgt werden muss. 

Bei unserer Recherche auf Amazon konnten wir hingegen nur wenige Gasheizgeräte für den Innenraum finden. Aus diesem Grund zeigen wir Alternativen unter anderem auch zu Gasheizgeräten mit Thermostat. 

Wie funktionieren Gasheizer und was ist der Unterschied zwischen Blue Flame und Katalytofen ?

Für den Betrieb von Gasheizgeräten wird Flüssiggas in Form von Butan- oder Propangas benötigt. Für den Start muss man den Gasheizer lediglich mittels Gasschlauch und Druckminderer mit einer Gasflasche verbinden. Sobald das Gas einströmt, kann man das Heizgerät per Knopfdruck starten. Dabei löst die enthaltene Piezozündung einen Funken aus, der das Gas entfachen lässt. 

An dieser Stelle muss man zwischen einem Blue Flame Ofen und einem Katalytofen unterscheiden. Während die offene blaue Flamme ihre Wärme sichtbar an den Raum abgibt, arbeiten Katalytofen mit der sogenannten katalytischen Verbrennung. 

Bei letzter Technologie strömt Gas über eine spezielle Matte, die unter anderem aus gepresster Platinwolle besteht. Durch die Reaktion mit Sauerstoff entsteht eine katalytische Verbrennung. Aus diesem Grund leuchtet die Katalysatormatte in roter Farbe. Das Gas verbrennt dabei ohne sichtbare Flamme.

Daneben gibt es noch Gaskonvektoren, die als Heizgebläse vorrangig Luft erwärmen.

Strahlungswärme von Gasheizgeräten

Während der Benutzung geben Gasheizgeräte sogenannte Strahlungswärme ab. Neben Möbelstücken und der Einrichtung, nehmen Menschen die wohltuende Wärme über die Haut auf. Gasheizer sind generell sehr leistungsstark. 

Innerhalb kürzester Zeit wird die Raumtemperatur erhöht. Viele Gasheizgeräte sind zudem mit einem Thermostat ausgestattet. Bei Erreichen einer zuvor eingestellten Temperatur schalten sie ab oder reduzieren den Gasfluss.

Ebenfalls lässt sich die Leistung meist in zwei oder drei Stufen über ein kleines Drehrad regulieren. Die meisten Gasheizer erzeugen eine Leistung von 1.000 bis 4.000 Watt. 

Pro Quadratmeter Wohnfläche benötigt man etwa 100 bis 150 Watt Heizleistung.

Wozu dient das Thermostat bei einem Gasheizgerät?

Während einfache Gasheizer lediglich über eine Stufenregelung zur Regulierung der Heizleistung haben, verfügen bessere Modelle über ein Thermostat. Dank Letzterem lässt sich die Temperatur genau einstellen. Wird diese erreicht, schaltet der Ofen ab. 

Wie hoch ist der Gasverbrauch von Gasheizern?

Allgemein sind Gasheizgeräte sehr sparsam zu betreiben. Je nach eingestellter Leistung liegt der Gasverbrauch etwa bei 200 bis 300 Gramm pro Stunde. Eine elf Kilogramm schwere Gasflasche würde dann etwa 35 bis 55 Stunden halten. Je geringer die Heizleistung, desto geringer der Verbrauch. Die Hersteller machen in der Regel Angaben zum Verbrauch ihrer Heizgeräte. 

Gasheizgeräte und ihre Sicherheit

Für die Sicherheit von Gasheizgeräten sorgt nicht nur ein Gasdruckregler, sondern auch eine verbaute Sauerstoffmangelsicherung. Während des Betriebs eines Gasheizers wird Sauerstoff in der Luft verbraucht. 

Ohne ausreichende Belüftung läuft man Gefahr, dass giftiges Kohlenmonoxid entsteht. Die Sauerstoffmangelsicherung unterbricht die Gaszufuhr, wenn der Sauerstoffgehalt der angesaugten Verbrennungsluft zu gering ist. 

Weitere Tipps für den sicheren Betrieb von Gasheizgeräten zu Hause:

  • Für gute Belüftung sorgen: Bei der Verbrennung von Gas wird Sauerstoff aus der Luft verbraucht. Durch die stetige Belüftung beugt man dem Sauerstoffmangel und der Entstehung von Kohlenmonoxid vor. 
  • Genügend Abstand halten: Aufgrund der hohen Temperaturen und der Strahlungswärme sollte man Gasheizer mit genügend Sicherheitsabstand zu brennbaren Materialien aufstellen. 
  • Betrieb nur durch eingewiesene Personen: Der Betrieb eines Gasheizgerätes sollte nur durch geschulte Personen und Erwachsene erfolgen. Die Aufbewahrung erfolgt am besten so, dass Kinder keinen Zugriff erhalten. 
  • Regelmäßige Wartung: Von Zeit zu Zeit sollten Gasschlauch und Druckminderer überprüft und gegebenenfalls ausgetauscht werden. 

Mit diesen Tipps ist das Risiko beim Betrieb eines Gasheizers minimal. Jedoch ist es besser ein Gasheizgerät im Außenbereich, als in Innenräumen einzusetzen. 

Einsatzbereiche 

Wie schon erwähnt, sind Gasheizgeräte nur bedingt für Innenräume geeignet. Nur bei ausreichender Sauerstoffzufuhr ist ein sicherer Betrieb gewährleistet. Hingegen kommen Gasheizer oftmals in Werkstätten, Gartenlauben oder bei einer Gartenparty zum Einsatz. Für den Einsatz im Außenbereich empfehlen wir außerdem ein Modell mit stärkerer Heizleistung. 

Wie teuer ist ein Gasheizgerät für den Innenraum in etwa?

Je nach Modell, Größe und Heizleistung muss man für ein Gasheizgerät etwa 80 bis 300 Euro ausgeben. Am besten achtet man auf Zertifizierungen und Sicherheitsmerkmale. Letztere sind besonders wichtig beim Betrieb in Innenräumen.