Skip to main content

Bomaoo - Das Heimwerker-Portal

Welche baulichen Voraussetzungen benötige ich beim Stand WC?

So sollten die baulichen Voraussetzungen beim Stand WC sein!

Stand WC Keramik

Stand WC Keramik: welche sind die baulichen Voraussetzungen?

Wer baut, braucht auch eine Toilette. Aber noch wichtiger ist es, nach dem Einzug eine solche Toilette zu besitzen, damit sie einfach vorhanden ist. Nun sind besondere bauliche Veränderungen nötig, um die Stand Toilette auch aufstellen zu können. Hierzu gehört es in erster Linie das Abflussrohr zu verlegen. Dieses sollte in der Kläranlage enden. Das Abflussrohr ist aber noch nicht das Wichtigste Element. Denn zunächst braucht es auch einen Wasserzulauf. Dieser kommt am besten aus einem Spülkasten, der bei einem Stand WC häufig auf dem Putz ist. Das bedeutet, dass der Spülkasten sich entweder auf den Fliesen befindet, oder auch darunter.

Die meisten jedoch entscheiden sich für einen Spülkasten auf Putz. Hierbei kann es zu einer Geräuschbildung kommen, da diese Spülkästen häufig nicht gedämmt sind. Die Dämmung jedoch kann ein Nutzer auch selbst anbringen und damit ganz sicher gehen, dass es leise in seinem Badezimmer zu geht. Dieser Spülkasten ist toll und macht auch immer viel Sinn. Es ist wichtig, dass er korrekt funktioniert und alles damit perfekt abläuft. Der Spülkasten ist sicher und auch stabil. Aber nun geht es um die baulichen Voraussetzungen für die neue Toilette und diese sind nicht so einfach zu schaffen. Denn hierfür braucht es auch eine gewisse Kenntnis von Bau. Wer nun davon ausgeht, dass es genügt, einen Anschluss zu schaffen und einen Ablauf liegt falsch. Es gehört schon etwas mehr dazu, einen solchen Standort für eine Toilette zu schaffen.

Bauklo oder dauerhaftes WC?

Nun kann der Nutzer einer solchen Toilette aber auch abwägen, ob die Toilette nur während einer Bauphase gebraucht wird, oder dauerhaft vorhanden sein soll. Es ist zudem eine Möglichkeit ein Bauklo auch in ein schönes WC zu verwandeln. So lange es aber ein Bauklo ist, sollte hier keine gute Toilette stehen, die später auch noch von Nutzen sein soll. Denn leider ist es auch so, dass am Bau sehr viel Schmutz zusammen kommt und auch die Toilette davon nicht verschont bleibt. Daher lohnt auch der Kauf einer günstigen Toilette für den Bau.

Später dann kann auch noch eine schöne und viel bessere Toilette angebracht werden. Das Bauklo hat dann ausgedient und kann entweder als Blumentopf genutzt werden oder auch einfach entsorgt. Der Nutzer sollte immer fertig sein, wenn er eine schöne Toilette haben möchte. Die Rohre müssen immer mit einem gewissen Gefälle verlegt werden und zur Klärgrube führen. Sollte noch keine solche Grube vorhanden sein, dann ist es nicht möglich diese Toilette anzuschließen. Denn niemand will Fäkalien einfach so auf den Boden laufen lassen.

Was ist noch wichtig

Als zweite Möglichkeit kann die Toilette auch an die städtische Kläranlage angeschlossen werden. Das macht auch immer Sinn, denn dadurch ist nun die Möglichkeit geboten, dass hier alles sauber abläuft und es auch zu keinen Problemen kommt. Nur wenn alles stimmt, ist es auch möglich, die Toilette richtig und gut nutzen zu können. Es sollte auch nichts versäumt werden, beim Bau der neuen Toilette. Denn dadurch könnten auch später noch Probleme aufkommen. Es braucht natürlich auch noch einen Wasserzulauf um eine Spülkasten bedienen zu können.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *