Senioren WC optimale Sitzhöhe

Ein wesentlicher Komfortaspekt bei einem WC ist die ideale Sitzhöhe. Für die meisten Menschen verspricht eine Toilette mit erhöhtem Sitz mehr Komfort, als normale Standard-WCs. Aus diesem Grund werden nicht nur Wand-WCs immer öfter auf die Komforthöhe von 43 Zentimeter gehängt, sondern auch Stand-Toiletten mit erhöhten Sitzen angeboten. Beim Kauf eines neuen WCs sollte immer auf die sogenannte „Komfortsitzhöhe“ geachtet werden. Die erhöhten Komfort-Sitze sind für Haushalte mit kleinen Kindern eher ungeeignet, da diese sich mit erhöhten Toilettensitzen meist schwer tun und das WC dann entsprechend ungern selbstständig nutzen.

Optimale Sitzhöhe für ein Senioren-WC

Die empfohlene Sitzhöhe für einen Haushalt mit Kindern liegt zwischen 40 bis 44 zentimetern. Mit dieser Sitzöhe haben auch Kinder die Chance, eigenständig auf die Toilette zu gelangen. Für Senioren hingegen empfiehlt sich eine erhöhte Sitzfläche, also etwa 44-50cm.

Komforthöhe variieren

Das bequeme Aufstehen und Hinsetzen ist bei einem WC ein wesentliches Merkmal. Standardgemäß liegt die Sitzfläche des WCs bei einer Höhe von 40 Zentimetern. Wer es gern besonders bequem haben möchte, der wählt eine Sitzhöhe von 45 bis 50 Zentimetern, denn je höher ein WC montiert ist, umso mehr Komfort verspricht es. Hierbei sind Wand-WCs ein echter Vorteil, denn das Toilettenbecken kann in der Wunschhöhe an die Wand montiert werden. Im Gegensatz zu Wand-WCs ist die Höhe von Stand-WCs festgelegt und lässt sich nach dem Kauf nicht variieren. Stand-WCs sind allerdings in Form von Sondermodellen auch in erhöhter Ausführung mit einer Sitzhöhe von 45 bis 50 Zentimetern erhältlich. Mehr über Tiefspüler erfahren.

Die besten Senioren WCs

Alle Senioren WCs

Schreibe einen Kommentar